Loading...
team.cnrs.de2018-02-26T16:06:32+00:00

Das ICPEES (L’Institut de Chimie et Procédés pour l’Energie, l’Environnement et la Santé) ist ein gemeinsames Forschungsinstitut des französischen Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS) und der Universität Straßburg (UNISTRA). Mehr als 100 Wissenschaftler in komplementären, interdisziplinären Teams forschen und entwickeln auf dem Gebiet der Energie und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Lösung eines breiten Spektrums globaler Themen wie molekulares Design, Eigenschaften und Anwendungen nützlicher Bauelemente, Sensoren oder Katalyseprozesse.

 

Professor Le Calvé ist Experte auf dem Gebiet der analytischen und physikalischen Chemie auf dem Gebiet der Luftschadstoffe. Für die Messung von Luftschadstoffen verfügt das CNRS ICPEES über Einrichtungen zur Erzeugung von Gasgemischen mit bekannten Konzentrationen, analytische Referenzmethoden (GC, HPLC, etc.), Adsorptionssysteme, Geräte zur schnellen thermischen Desorption, Echtzeitanalysatoren für Formaldehyd und BTEX-Monitoring.

Aufgaben:

>> Contact

Christina Andrikopoulou ist Ingenieurin für analytische Chemie. Sie ist Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe von Stéphane Le Calvé.

Aufgaben:

>> Contact